Besuch Landsgemeinde Glarus (CH) – Ds Wort isch frii

Glarus, Schweiz
01. Mai 2016

Am 01. Mai (Ersatztermin bei Schlechtwetter 08. Mai) findet sich erneut die Landsgemeinde Glarus zusammen und zeigt wie gelebte direkte Demokratie funktionieren kann. Hierfür steht NEOS ein Zuschauerkontingent für 25 Personen zur Verfügung. Interessenten bitten wir um verbindliche Anmeldung (bis spätestens 25.02.2015) an vorarlberg@neos.eu, damit wir eine gemeinsame Anreise bestmöglich koordinieren können.

Kurzbeschreibung:
Für Glarnerinnen und Glarner ist Demokratie gelebte Kultur. Der Satz „Ds Wort isch frii“ steht sinnbildlich für die Tradition der freien Meinungsäußerung im Kanton.
Die Stimmberechtigten des Kantons Glarus versammeln sich seit bald 700 Jahren jährlich am ersten Sonntag im Mai unter freiem Himmel zum größten Parlament. Sie können nicht nur ja oder nein sagen, sondern die Parlamentsvorlagen abändern. Sie befinden über grundlegende Rechts- und Sachgeschäfte, ja sogar über den Steuerfluss. Glarus ist der einzige Kanton, der diese basisdemokratische Tradition in dieser Ausprägung kennt und pflegt.