Direkt zum Inhalt

* Pflichtfelder

Tu was! Spenden NEOS braucht dich Mitglied werden
« Zurück zur Übersicht

NR Loacker: ÖVP soll Standpunkt zu Investitionen klären

Uneinigkeit innerhalb der ÖVP ortet NEOS-Nationalrat Gerald Loacker in der Frage rund um Investitionen in den Dornbirner Messepark: „Während ÖVP-Parteichef Markus Wallner in der Neujahrsansprache Investitionen fordert, um den Standort zu stärken, will ÖVP-Klubobmann Roland Frühstück den Plänen im Messepark entgegentreten.“

 

Die privaten Eigentümer des Dornbirner Messepark-Areals planen eine Investition von rund 35 Millionen Euro, um das Einkaufszentrum rundum zu erneuern und die Verkaufsflächen zu erweitern. Während NEOS-Nationalrat Gerald Loacker diese private unternehmerische Initiative begrüßt, sieht ÖVP-Klubobmann darin einen „Schlag ins Gesicht der Wirtschaftsgemeinschaften in den Regionen“.

 

Loacker, nunmehr auch NEOS-Bürgermeisterkandidat in Dornbirn, hält es für verfehlt, die Nahversorger und Einkaufszentren gegeneinander auszuspielen: „Dornbirn braucht eine starke Innenstadt UND einen starken Messepark, um als Einkaufsstadt überregional erfolgreich zu sein.“ In attraktiven Einkaufsmöglichkeiten sieht Loacker die besten Chancen für den heimischen Handel gegen den boomenden Onlinehandel bestehen zu können.

 

Jetzt will Loacker von den Ländle-Schwarzen wissen, wessen Meinung zählt: Gilt Frühstücks Investitionsbremse – oder doch das Wort von Landeshauptmann und ÖVP-Chef Wallner, der in seiner Neujahrsansprache Investitionen fordert, um den Arbeitsmarkt und die Wirtschaftskraft zu stärken. „Diese private Investition würde ca. 300 Arbeitsplätze nach Dornbirn bringen“, betont Loacker und fordert: „Lasst doch die Unternehmer arbeiten, anstatt sie behördlich zu schikanieren. Behördliche Hürden schaffen keine neuen Arbeitsplätze, Unternehmer tun das!“