NEOS Lustenau

Paukenschlag zur S18 im Bundesrat

16. Juli 2021

Mathias Schwabegger: „Der sinnlosen Verzögerung durch Ministerin Gewessler wurde durch den Bundesrat eine Absage erteilt.“

NEOS Lustenau Fraktionsobmann Mathias Schwabegger spricht von einer Sensation. Durch die Stimmen der Vorarlberger ÖVP Bundesrätin Christine Schwarz-Fuchs, gemeinsam mit der FPÖ und SPÖ, konnte dem Vorhaben von Ministerin Leonore Gewessler, die S18 weiter zu verzögern, eine Absage erteilt werden. „Ich gratuliere Bundesrätin Christine Schwarz-Fuchs zum Mut, sich über die Parteigrenzen für Vorarlberg und vor allem auch für Lustenau einzusetzen. Diesen Mut hätte ich mir von allen Vorarlberger Bundesräten erwartet. Die Lustenauer staub-, lärm- und verkehrsgeplagte Bevölkerung braucht endlich eine anständige Lösung“, erklärt Schwabegger.