NEOS Landtagsklub

LH Wallner zufrieden – obwohl wieder auf die Kinder und Jugendlichen vergessen wurde!

30. Januar 2022

NEOS Landessprecherin Sabine Scheffknecht begrüßt die Öffnungsschritte in Gastronomie und Handel: „Das war längst überfällig,“ und kritisiert einmal mehr die Impfpflicht: „Parallel zu den Öffnungsschritten eine allgemeine Impfpflicht einzuführen, halte ich für absolut widersinnig!“

Kinder und Jugendliche nicht vergessen

Dass sich Landeshauptmann Wallner mit den Lockerungen zufrieden gibt, obwohl wieder einmal auf die Kinder vergessen wurden, kann Scheffknecht nicht nachvollziehen: „Auch die junge Generation braucht endlich eine Perspektive auf ein normales Leben. In der Gastronomie fast einen Normalbetrieb zu ermöglichen und trotzdem die Kinder mit Masken, Dauertestungen und Distance-Learning ab zwei Erkrankten pro Klasse zu quälen, ist nicht mehr länger tragbar.“ Allerspätestens nach den Semesterferien brauche es eine entsprechende Anpassung, ist Scheffknecht überzeugt. „ hier erwarte ich mir auch von Herrn Landeshauptmann den entsprechenden Einsatz.“

„Wenn schon getestet wird, dann sollte es erstens funktionieren und zweitens endlich die Masken wegfallen. Erwachsene können in großer Zahl ohne Maske ins Wirtshaus gehen, Kinder müssen  dauergetestet mit Masken im Klassenzimmer sitzen. Das darf es nicht mehr sein,“ ärgert sich Scheffknecht. 

Darüber hinaus sollen laut Scheffknecht auch Schulveranstaltungen wieder erlaubt sein. „Klassen gehen im Sportunterricht spazieren, einen Wandertag dürfen sie aber nicht veranstalten. Das ist absurd.“

 

Gegen Impfpflicht

Einmal mehr bekräftigt Scheffknecht, dass sie eine Impfpflicht nicht nur aus zahlreichen Gründen (keine Ausschöpfung von gelinderen Mitteln wie verpflichtende Beratungsgespräche, niederschwellige Angebote „vor der Haustür“, Unmöglichkeit der Durchführung, etc.) kritisch sieht, sondern auch entschlossen ablehnt: “Dieser massive Eingriff in die Grundrechte eines Menschen ist angesichts der derzeitigen Situation jedenfalls nicht zu rechtfertigen!“