Zum Inhalt springen

NEOS Scheffknecht zu Kurz Rücktritt: „Längst überfälliger Schritt – Volkspartei muss intern dringend aufräumen!“

Für NEOS Landessprecherin Sabine Scheffknecht ist der Rücktritt von Sebastian Kurz keine Überraschung.

„Sebastian Kurz zieht jetzt nur die Konsequenzen, die er bereits vor langer Zeit hätte ziehen müssen! Den Rücktritt nehmen wir zur Kenntnis. Was es jetzt braucht, ist Aufklärung: die ÖVP-Affären rund um angebliche Korruption, Bestechung sowie Bestechlichkeit und die weitreichende Inseratenaffäre müssen transparent und vollständig aufgeklärt werden. Ebenso täte LH und VP-Landeschef Wallner gut daran, sich auf Landes- und Bundesebene für eine saubere Parteienfinanzierung einzusetzen und konsequent für Aufklärung zu sorgen, wenn Ungereimtheiten im Raum stehen!“

Vielleicht interessieren dich auch diese Artikel

steven-kamenar-MMJx78V7xS8-unsplash-3264x1836
29.11.2022Johannes Gasser1 Minute

NEOS fordern endlich Klarheit für die Agrargemeinschaften: Experten sollen Lage beurteilen

Der Verfassungsgerichtshof stellte 2008 fest, dass Agrargemeinschaften nicht die Eigentümer des Gemeindegutes sind, sondern dieses lediglich verwalten. Während das Urteil in Tirol umfangreiche Gesetzesänderungen zur Folge hatte, wurde in Vorarlberg eine Decke des Schweigens über die Causa gelegt.

NEOS fordern endlich Klarheit für die Agrargemeinschaften: Experten sollen Lage beurteilen
jose-luis-sanchez-pereyra-14KbjlzBdY4-unsplash-6000x3373
28.11.2022Johannes Gasser1 Minute

Müssen zeitgemäße Debatte über Cannabis führen.

Cannabis ist in Österreich nach wie vor als illegale Droge eingestuft. Etliche Länder lockern diese Bestimmung nach und nach. Auch in Deutschland hat sich die Regierung darauf geeinigt, Schritte zur Legalisierung einzuleiten.

Müssen zeitgemäße Debatte über Cannabis führen.