UNOS

Unternehmer_innen-Netzwerk der NEOS (UNOS) planen Protest in der Wirtschaftskammer

24. September 2020

UNOS Petschnig: „Kein Geld für keine Leistung.“

UNOS Vorarlberg Sprecher Sasha Petschnig ist schockiert über das chaotische Krisenmanagement und die undurchdachten Sperrstunden-Regelungen. Petschnig meint, "das größte Gift für langfristige, wirtschaftliche Entwicklung ist Unsicherheit. Diese Unsicherheit wird noch verschlimmert, wenn Vorarlberg die bundesweiten Regelungen im Alleingang und ohne vorherige Information an die Unternehmer_innen verändert.“

Dass sich die Wirtschaftskammer angesichts der Situation nicht für mehr Planbarkeit und Zuverlässigkeit für die Unternehmer_innen einsetze, sei fatal. „Viele Touristiker und Gastronomen kämpfen um ihre Existenz. Und von Seiten der Wirtschaftskammer werden einfach alle Maßnahmen unreflektiert abgenickt. Nicht mit uns! – Wir laden alle Unternehmer_innen ein, sich unserer Protestaktion anzuschließen.“

Es wurden bereits Anträge zur Streichung der Grundumlage für 2021 in den Fachgruppen Gastronomie und Hotellerie eingebracht. Am 06. Oktober um 14 Uhr werden die Fachgruppentagungen durchgeführt und die Anträge abgestimmt. „Jeder Gastronom/Hotelier mit gültigem Gewerbe ist bei der Abstimmung zugelassen. Zeigen wir mit dieser Aktion, dass die Wirtschaftskammer von uns keinen Euro an Grundumlagen mehr bekommt, solange sie sich nicht für die berechtigten Anliegen der Wirtschaftstreibenden einsetzt“, erklärt Petschnig und führt weiter aus: „Wir setzen hier ein klares Zeichen, dass der Hut brennt und werden nicht lockerlassen.“