NEOS Lustenau

Scharfe Kritik – Kein Impfangebot in Lustenau

27. September 2021

In ganz Lustenau verimpft keine niedergelassene Ärztin oder kein Arzt Covid-19-Impfstoffe. Für NEOS Gemeindevertreter Mathias Schwabegger ist dieser Zustand nicht tragbar.

„Ein niedrigschwelliger Zugang zur Impfung, wie ihn die Landesrätin Rüscher immer verspricht, sieht anders aus. Dieser Zustand ist für die fast 24.000 Lustenauerinnen und Lustenauer unzumutbar, die sich gerne bei der Hausärztin oder dem Hausarzt niederschwellig über die Impfung aufklären und anschließend womöglich impfen lassen möchten. Ich fordere Landesrätin Rüscher auf, rasch zu handeln, um dieses Impf-Missmanagement sofort zu beenden. In Lustenau sollen niedergelassene Mediziner:innen künftig Covid-19-Impfstoffe verimpfen, um den versprochen niedrigschwelligen Zugang zu gewährleisten.“